- Celtic Woman -
Letzte Aktualisierung: 18. Oktober 2013 15:43 MEST   Seitenaufrufe:
 
  Banner Besucher Fussball Kalender Kontakt Newsletter Referer Suchen Übersicht  
+++           Derzeit Online:           150 Lieder & Texte           328 Video-Clips           5345 Bilder           +++          
Wie alles begann

Celtic Woman ist ein ausschliesslich aus Frauen bestehendes Musikensemble, das der Idee von Sharon Browne und David Downes, einem vormals musikalischen Leiter der irischen Bühnenshow "Riverdance", entsprang und besetzt wurde. Im Jahre 2004 versammelte David Downes fünf irische Künstlerinnen um sich, die zuvor noch nie zusammen aufgetreten waren: die Sängerinnen Chloë Agnew, Órla Fallon, Lisa Kelly und Méav Ní Mhaolchatta sowie die Geigerin Máiréad Nesbitt gehörten zur ersten Besetzung von Celtic Woman. David Downes plante ein Repertoire von traditionellen, keltischen Klängen bis hin zur modernen Musik.


Méav, Máiréad, Órla, Lisa und Chloë (v.l.n.r.)

Das ursprüngliche Konzept war, den Geschmack für keltische Musik und Kultur auf dem amerikanischen Markt zu treffen, indem er eine Gruppe ins Leben rief, die die irischen Elemente von Musik und Tanz in sich vereinte. Sharon und David trugen ihre Idee PBS (Public Broadcasting Service; ein Zusammenschluss von regionalen Fernsehsendern, vergleichbar mit der ARD in Deutschland) vor und diese waren damit einverstanden das erste Celtic Woman Konzert am 15. September 2004 zu produzieren und die Aufnahmen, welche in der DVD "New Age - Live At The Helix" resultierten, zu finanzieren.

Beabsichtigt war nur die Aufnahme dieses Auftrittes und die anschliessende Ausstrahlung im amerkanischen sowie, infolge der örtlichen Nähe, kanadischen Fernsehen. Am 27. Januar 2005 gaben PBS und CCE (Clear Channel Entertainment; führender Produzent und Vermarkter von Live-Unterhaltungsshows) ihre exklusive Zusammenarbeit bei Live-Veranstaltungen und Fernsehproduktionen bekannt. Erstes Resultat dieser neuen Abmachung war die Sommer Tournee von Celtic Woman 2005. CCE präsentierte zwischen dem 8. Juli und 7. August zwanzig Shows von Celtic Woman an verschiedenen Veranstaltungsorten.

Aber niemand rechnete mit solch einem Erfolg!!!
Unmittelbar nachdem das "Helix" Konzert von PBS ausgestrahlt wurde, erschienen überall im Internet dessen Videos (meisst unter Verletzung des Copyrights). Die rasend schnelle Verbreitung durch Mundpropaganda, Emails und diesen Videos glich sehr schnell der eines Virus. Celtic Woman selbst unternahm fast keinerlei Anstrengung sich selbst ausserhalb Amerikas zu vermarkten, so dass diese Videos, Blog-Einträge, Emails, usw., ausschlaggebend für die Verbreitung des Celtic Woman Wunders auf der ganzen Welt waren.

Mittlerweile hat jede der aktuellen und ehemaligen Mitglieder von Celtic Woman ihr eigenes Forum im Netz. Hinzu kommt eine zahlreiche und sehr aktive Fan-Gemeinschaft in vielen Ländern, die ihre eigenen kreativen und hervorrangenden Seiten zur Unterstützung von Celtic Woman betreiben. ’chloe-agnew.de’ ist nur eine unter Vielen...
Ein Verzeichnis dieser Seiten gibt es unter Verweise.

 

Die Geschichte bis jetzt

Die Geschichte von Celtic Woman wird von den ersten Anfängen an von einem überwältigenden Erfolg begleitet.

Zwischen ihrem Debütalbum "New Age", ihrer Weihnachts-CD "A Christmas Celebration" und ihrem dritten Album "A New Journey" war Celtic Woman für rekordverdächtige 95 ununterbrochene Wochen die Nummer 1 der "Billboard World Music Charts".

Ihre CDs und DVDs wurden in Amerika und Südafrika zu Platin, sowie bislang zu Gold in Australien und Japan.

 

Konzerte & Tourneen

Bis Heute haben sie fünf unglaublich erfolgreiche Amerika-Tourneen hinter sich, mit ausverkauften Hallen solch hoch angesehener Schauplätze, wie der ’Radio City Music Hall’ und ’Carnegie Hall’ in New York, dem ’Opera House’ in Boston und dem ’Greek Theatre’ in Los Angeles.
Celtic Woman’s PBS-Special wurde ebenfalls ein Dauerbrenner, seit dem Debüt im März 2005 unglaubliche 3400 mal bei 316 verschiedenen PBS-Stationen gesendet. Das live TV-Special der Gruppe,

"A New Journey: Live at Slane Castle"

erstmals am 6. Dezember 2006 auf PBS gesendet, mit einer Beteiligung von mehr als 90% aller PBS-Stationen das Special während der Weihnachtsfeiertage zu übertragen, übertraf alle bisherigen Erfolge von PBS.
Das Konzert wurde aufgenommen in Slane Castle, Co. Meath, am Ufer des Flusses Boyne, der Heimat von Irlands eingesessenen High Kings und dem Ursprung keltischer Kultur.

Celtic Woman in Slane Castle: Órla, Chloë, Lisa, Máiréad, Hayley und Méav (v.l.n.r.)

Celtic Woman’s Anhänger in Amerika, wo sie zu den Feierlichkeiten am St. Patrick’s Tag im Weissen Haus auftraten, erhalten nun durch die Popularität der Gruppe auf der restlichen Welt Konkurrenz.
Tourneen in Japan, Deutschland, Südafrika und Kanada waren allesamt ein riesiger Erfolg. Die Anzahl steigt stetig und der Name Celtic Woman wird kontinuierlich bekannter.

 

4. Album

Am 22. September 2008 veröffentlicht Celtic Woman das vierte Album


"The Greatest Journey - Essential Collection". Aber, ungeachtet der vielen bisherigen Triumphe dieser einmaligen irischen Erfolgsgeschichte, wird das Beste erst noch kommen...

 

"Songs From The Heart"

Celtic Woman nehmen am 29. und 30 Juli 2009 ein neues PBS-Special in "Powerscourt House & Gardens", Enniskerry, Kreis Wicklow, Irland auf; nur einen Katzensprung entfernt von Chloë’s zuhause.


Lisa, Alex, Máiréad, Lynn und Chloë in "Powerscourt House & Gardens"

Das Special wurde zum erstenmal am 29. Oktober 2009 im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt. Während der folgenden Wochen strahlen fast alle PBS-Sender das Special ebenfalls aus. Die Aufnahmen selbst resultieren im...

 

5. Album

"Songs From The Heart" wurde am 26. Januar 2010 veröffentlicht. Unglücklicherweise war das Album zunächst nicht ausserhalb von Amerika erhältlich.


Das Album wird seinem Titel mehr als gerecht! Lieder, die Dir unter die Haut gehen, Lieder direkt aus dem Herzen...
Wenn Du keine Gänsehaut bekommen möchtest, solltest Du Dir dieses Album nicht anhören!!!

 

"Lullaby"

Seit dem 27. November 2010 ist exklusiv über "PBS" ein weiteres Album mit dem Titel "Lullaby" erhältlich.


Das Album kann nur in Amerika mit einer Spende an "PBS" in Höhe von mindestens 40 USD erworben werden!

 

Die Geschichte geht weiter...

Über 6 Millionen verkaufte Alben weltweit, 90 Wochen auf Platz 1 der World Music Charts und ausverkaufte Tourneen mit über 1,5 Millionen Besuchern auf fast allen Kontinenten. Der Erfolg von Celtic Woman, gegründed 2004, ist ohne Frage mehr als beeindruckend. 2011 schliesslich kommen die zauberhaften Sängerinnen nach drei Jahren zurück auf die deutschen und österreichischen Bühnen.

Die Liebe nach irischer Musik und Kultur ist weiterhin ungebrochen und so wurde Celtic Woman ein international und weltweit unvergleichliches Phänomen. Die eindrucksvollen Sängerinnen und tugendhafte keltische Violinistin kombinieren traditionelle irische Musik mit modernen Stücken von Künstlern wie Phil Collins, Mariah Carey und Sting. Ganz speziell die faszinierenden Live-Aufführungen des Quartetts ist ein Ausdruck ihrer Kunst und bietet den Rahmen für ihr ausserordentliches Talent um eine ganz spezielle Art von Kunst zu formen. Die Show bietet reichlich Platz für die zauberhaften Stimmen der Sängerinnen: sowohl als Solistin, wo jede Sängerin ihren ganz individuellen Stil präsentiert, als auch als ein sehr emotionales Ensemble. Die derzeitige Formierung zeichnet sich durch die himmlischen Stimmen von Lisa Kelly, Chloë Agnew & Lisa Lambe und der dynamischen Erfindungsgabe der keltischen Violinistin Máiréad Nesbitt aus.

Zahllose und umjubelte Auftritte in der Radio City Music Hall und Carnegie Hall (New York City), The Greek Theatre (Los Angeles), Orchard Hall (Tokio), Entertainment Centre (Sydney) und The Point Theatre (Dublin) sind der Höhepunkt einer jeder Saison. Eine Grammy-Nominierung für ihr TV-Special "Songs From The Heart, Live at Powerscourt House & Gardens" unterstreicht einmal mehr die herausragende Qualität der Produktion und honoriert gleichzeitig die Arbeit der Artistinnen und ihrem musikalischen Leiter David Downes.

Am 21. Januar 2011 erscheint das neue Album "Songs From The Heart" (EMI) in Deutschland und wird auf der kommenden Tournee im Juni vorgestellt. Mit ihren ganz eigenen und huldvollen Versionen von "Fields Of Gold", "Amazing Grace" und "Níl Sé’n Lá" werden sie die Konzerthallen erleuchten. Für die deutsche Version des Albums bietet Celtic Woman ausserdem ein paar spezielle Songs, wie z.B. den Bonustrack "Forever Young" (ein globaler Chart-Brecher der Münchener Gruppe Alphaville in den 80-igern). Ein spezielles Dankeschön von Celtic Woman geht an die deutsch sprechenden Freunde mit den zwei exklusiv aufgenommenen Stücken "Wenn Du in meinen Träumen bei mir bist" (eine deutsche Version des Evergreens "Over The Rainbow") und dem Silbermond-Song "Symphonie".

Im Dezember kann man Celtic Woman auch erleben, wenn die Gruppe bei der jährlichen José Carreras Gala auftritt. Dort werden sie ihre irischen Wurzeln zelebrieren und mit einer Aufführung voller Liebe und Hoffnung jedermans Herz erwärmen. Zusammenfassen könnte man es mit den Worten: himmlisch schön!

 

Die Solistinnen

(*) ehemaliges Mitglied

 

Die Band

  • Nicky Bailey (Percussion)
  • Brian Connor (Piano)
  • Ray Fean (Percussion)
  • Tommy Martin (Uillean Pipes/Whistle)
  • Des Moore (Guitar)
  • Eoghan O’Neill (Bass)

 

Der Chor

  • Helen Kelly
  • Dermot Kiernan
  • Niall McGrath
  • Andrew Nangle
  • Catherine Neylan
  • Una Pedreschi

 

Das Team

  • Gordon Adams (Monitor Engineer)
  • Jason Dallin (Audio Engineer)
  • Rachel Davis (Tour Manager)
  • Chris Del Vecchio (Audio Technican)
  • Ryan DeLaRosa (Hair)
  • James "Bubba" Dixon (Production Co-Ordinator)
  • Jim Donnelly (Lead Carpenter)
  • David Downes (Composer / Musical Director)
  • Joshua Gezzi (Lighting Technician)
  • Sarah Golding (Make Up)
  • Eric Heineken (Backline Technician)
  • Matthew Heineken (Backline Technician)
  • Dave Kavanagh (Executive Producer)
  • Alison Maalis (Wardrobe / Backstage Co-Ordinator)
  • Paul Mundrick (Stage Manager / Lighting Crew Chief)
  • Jim Mustapha (LD / Board Operator)
  • Ned O’Hanlon (Producer)
  • Wayne Pauley (Front of House Sound Engineer/ Head of Sound)
  • Scott Porter (Show Producer)
  • Scotty Ross (Production Manager)
  • Lucy Simas (Hair Alternate)
  • Rosco Smith (Lead Rigger)
  • Tom Stegemann (Audio Technican)

 

Quellen:

Andere Seiten
 
Höre Chloë’s Musik
Verwende diesen MP3-Player, um ein paar ausgewählte Lieder von Chloë anzuhören.
 
Aktuelle Ereignisse
• Donnerstag, 31. Oktober 2019
   Reformationstag
• Freitag, 1. November 2019
   Allerheiligen
[ weitere Ereignisse ]
 
Chloë @ Twitter
 
Offizielle Seiten
 
Foren
 
Empfehlungen
 
Alexa Toolbar
 
ICQ Online Status
 
Pagerank
PR für chloe-agnew.de
 
SEO Statistiken
 
Statistiken
 
Websuche
   
Custom Search
 
- Anzeige -
 
 
Backlinks-Top 100 List StarTops
Alles über Chloë Agnew [Chloe Agnew], der hervorragenden und einmaligen irischen Sängerin von ’Celtic Woman’.
Chloë’s engelhafte, fantastische und beeindruckende Stimme verursacht bei mir immer noch regelmässig für Gänsehaut.
Auf dieser Seite findest Du eine Biografie, Danksagung, Discografie, Videografie, Bildergalerie, ein Forum, Gästebuch, Interviews, Verweise, Liedtexte, Neuigkeiten, Rückblicke, Tourneetermine und andere Videos über Chloë Agnew.
Chloë Agnew ’Biografie’: (Geburtsdatum) 9. Juni 1989, (Geburtsort) Knocklyon, Dublin, Irland, (Mutter) Adéle [Adele] "Twink" King, (Vater) David Agnew (Oboespieler), (Schwester) Naomi Agnew.
Chloë Agnew ’Discografie’ und Texte: 1998 - The Friendship Tree, 2002 - Chloë, 2004 - Walking In The Air, 2005 - Celtic Woman / New Age (Live at The Helix, Dublin), 2006 - Celtic Woman / A Christmas Celebration (Live at The Helix, Dublin), 2007 - Celtic Woman / A New Journey (Live at Slane Castle), 2008 - Celtic Woman / The Greatest Journey (Essential Collection), 2009 - Celtic Woman / O America! (Single), 2009 - Alessandro Rinella & Chloe Agnew / L’assenza, 2010 - Celtic Woman / Songs From The Heart (Live from Powerscourt House and Gardens), 2010 - Celtic Woman / Lullaby, 2011 - Celtic Woman / Songs From The Heart (Deutsche Ausgabe), 2011 - Celtic Woman / Believe (exklusive japanische Ausgabe).
Chloë Agnew ’Discografie’ und Texte für das Album "Chloë": Angel’s Song, Danny Boy, Ave Maria, When You Believe, The Water Is Wide, The Voice Of Home, Walking In The Air, The Prayer, The Last Rose Of Summer, Lascia Ch’io Pianga, Brahm’s Lullabye.
Chloë Agnew ’Discografie’ und Texte für das Album "Walking In The Air": Walking In The Air, The Prayer, Nella Fantasia (feat. David Agnew), Someday, Vivaldi’s Rain (from The Four Seasons), Going Home, Panis Angelicus, Vincent (Starry, Starry Night), Jesu, Joy Of Man’s Desiring, To Where You Are, One World, Sigma, Winter’s Light, Brahm’s Lullabye, Gabrial’s Oboe.
Celtic Woman ’Discografie’ und Texte für das Album "New Age": Last Rose Of Summer (Intro)/Walking In The Air, May It Be, Isle Of Inisfree, Danny Boy, One World, Ave Maria, Send Me A Song, Siúil A Rún [Siuil A Run] (Walk My Love), Orinoco Flow, Someday, She Moved Thru’ The Fair, Nella Fantasia, The Butterfly, Harry’s Game, The Soft Goodbye, You Raise Me Up, The Ashoken Farewell/The Contradiction, Sí Do Mhaimeo Í [Si Do Mhaimeo I] (The Wealthy Widow).
Celtic Woman ’Discografie’ und Texte für das Album "A Christmas Celebration": O Holy Night, Away In A Manger, Ding Dong Merrily On High, White Christmas, Silent Night, Christmas Pipes, The Christmas Song, Carol Of The Bells, Have Yourself A Merry Little Christmas, Panis Angelicus, Don Oíche Úd I mBeithil [Don Oiche Ud I mBeithil] (That Night In Bethlehem), O Come All Ye Faithful, The Little Drummer Boy, The Wexford Carol, Let It Snow.
Celtic Woman ’Discografie’ und Texte für das Album "A New Journey": The Sky And The Dawn And The Sun, The Prayer, Newgrange, Over The Rainbow, Granuaile’s Dance, The Blessing, Dúlaman [Dulaman], Beyond The Sea, The Last Rose Of Summer, Caledonia, Lascia Ch’io Pianga, Carrickfergus, Vivaldi’s Rain, The Voice, Scarborough Fair, Mo Ghile Mear, Sing Out!, Shenandoah - The Pacific Slope, At The Céili [At The Ceili], Spanish Lady.
Celtic Woman ’Discografie’ und Texte für das Album "The Greatest Journey": The Call, Pie Jesu, Harry’s Game, The Butterfly, The Voice, Danny Boy, Orinoco Flow, You Raise Me Up, Shenandoah - The Contradiction, The Isle Of Inisfree, Dúlaman [Dulaman], Green The Whole Year Round, Ave Maria, The Sky And The Dawn And The Sun, Somewhere, Beyond The Sea, Mo Ghile Mear, Spanish Lady.
Celtic Woman ’Discografie’ und Texte für das Album "Songs From The Heart": Fields Of Gold, Amazing Grace, Níl Sé’n Lá, My Lagan Love, When You Believe, Isle Of Hope, Isle Of Tears, The Coast Of Galiçia, Non C’è Più, The Moon’s A Harsh Mistress, You’ll Be In My Heart, Goodnight My Angel, Galway Bay, The Lost Rose Fantasia, O America!, Forever Young, A Spaceman Came Travelling, Wenn Du In Meinen Träumen Bei Mir Bist, Symphonie, O Come All Ye Faithful.
Celtic Woman ’Discography’ und Texte für das Album "Lullaby": Brahm’s Lullaby, Baby Mine, Suantrai, Walking In The Air, When You Wish Upon A Star, Stay Awake, The Blessing, Goodnight My Angel, Over The Rainbow, Hush Little Baby.
Celtic Woman ’Discography’ und Texte für das Album "Believe": Princess Toyotomi, You Raise Me Up, Brahm’s Lullaby, Over The Rainbow, Beyond The Sea, When You Wish Upon A Star, When You Believe, Goodnight My Angel, Ave Maria, The Sky And The Dawn And The Sun, Danny Boy, Walking In The Air, Somewhere, Amazing Grace, Princess Toyotomi (Movie Theme).
’Celtic Woman’ sind: Chloë Agnew [Chloe Agnew], David Downes (Komponist und Musikalischer Leiter), Órla Fallon [Orla Fallon], Lynn Hilary, Lisa Kelly, Lisa Lambe, Susan McFadden, Máiréad Nesbitt [Mairead Nesbitt] (Geige), Méav Ni Mhaolchatha [Meav Ni Mhaolchatha], Deirdre Shannon, Alex Sharpe, Hayley Westenra.
Andere Themen, die diese Seite betreffen: Album, Archiv, Besucher, Bilder (.bmp, .gif, .jpeg, .jpg, .png), Danksagung, Datenschutz, Downloads, Kontakt, Copyright, Forum, Gästebuch, Haftungsausschluss, Fotoalbum, Fotos, Impressum, Multimedia (.avi, .mp2, .mp3, .mpg, .wav, .wmv), Newsletter, PhpGuestBook (PGB), PhpPhotoAlbum (PPA), Presse, Shop, Suche, Slideshow, Tournee-Termine, Übersicht, Urheberrecht.
Informationen über den Webdesigner und Webmaster dieser Seite: Axel Holinka, Frankfurt, Deutschland (Germany), A-Holinka, aholinka, axelholinka, axel-holinka, htm, html, java, js, php, script.